Zuerst müssen wir verstehen, dass wir Menschen alle verschieden sind und eine unterschiedliche Art zu Sitzen haben. Einige Menschen neigen dazu, den Rücken beim Sitzen zu krümmen, andere strecken den Rücken durch…

Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Stühle verstellbar sind, damit man sie auf die für jeden Einzelnen korrekte Position einstellen kann.

Da wir nicht alle gleich sind, können Stühle für einige bequem sein, für andere aber nicht und umgekehrt. Das ist ein Grund, warum wir bei Ofichairs immer empfehlen, verstellbare und so ergonomische Stühle wie möglich zu kaufen, damit man sie an die besonderen Bedürfnisse jedes Nutzers anpassen kann.

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert und somit auch die Gewohnheiten. Menschen, die in Büros arbeiten, verbringen einen Großteil ihres Arbeitslebens im Sitzen. Auf unseren Körper zu achten, heißt nicht nur ein gesundes Leben zu führen. Es gibt weitere Faktoren, die unsere Gesundheit beeinflussen, wie einen guten Stuhl zu haben und ihn richtig zu verwenden.


„Ein guter Bürostuhl sollte sich an die Form seines Nutzers anpassen, nicht umgekehrt.“

Wie man korrekt sitzt

  1. Die ganze Sitzfläche einnehmen, nur so können wir richtig auf der Rückenlehne aufliegen.
  2. Die Höhe der Rückenlehne einstellen, damit sich die Lordosenstütze des Stuhls korrekt an die „S“-Form unserer Wirbelsäule anpasst.
  3. Stellen Sie die Sitzhöhe exakt ein, dass die Arme parallel zum Tisch aufliegen und einen rechten Winkel mit dem Ellbogen bilden. Die Füße müssen ganz auf dem Boden aufliegen und die Knie sollten einen 90-Grad-Winkel bilden.
  4. Halten Sie den Rücken fest auf die Rückenlehne gedrückt. Es ist empfehlenswert, ungefähr drei Finger Abstand zwischen der Stuhlkante und der Rückseite der Oberschenkel zu lassen.

Ergonomie-Tipps. Wie man Verletzungen vermeidet

Wenn man viele Stunden vor dem Computer sitzen muss, ist es nötig, sich manchmal zu bewegen und die Muskeln zu dehnen, um Verletzungen vorzubeugen. Experten raten dazu, dies mindestens alle drei Stunden zu tun. Ideal ist es, aufzustehen und zu gehen sowie den Kopf, den Nacken, die Beine und den Rücken zu dehnen. Diese Übungen verbessern die Blutzirkulation und vermindern Stress und Ängstlichkeit.

Dynamisch sitzen. Das heißt, benutzen Sie einen Stuhl oder Sessel, der Ihnen die Möglichkeit bietet, immer wieder die Haltung zu ändern (aufrecht, geneigt und zurückgelehnt). Wir vermeiden den negativen seitlichen Druck der Bandscheiben und die durch den erwähnten Druck hervorgerufene Müdigkeit.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, den Computer vor den Nutzer zu stellen, um zu vermeiden, dass er sich den Nacken beim Arbeiten verdreht. Experten raten, dass die horizontale Linie unseres Blickfelds mit dem oberen Teil des Bildschirms zusammentreffen sollte. So vermeiden wir Gelenkschmerzen.

Natürlich ist es hier auch sehr ratsam, Stühle zu haben, die uns eine gute Nackenstütze bieten. Deshalb empfehlen wir immer entweder Stühle mit hoher Rückenlehne oder, wenn möglich, Stühle mit Kopfstützen.

Andererseits müssen wir auch auf die Position unserer Beine achten. Die Füße müssen immer im 90-Grad-Winkel auf dem Boden aufliegen, um die Blutzirkulation zu erleichtern. Deshalb ist es wichtig, dass der Stuhl gut nivelliert ist und dass wir unter dem Schreibtisch Platz haben,um unsere Füße problemlos auszustrecken. Zudem ist es immer ratsam, wenn möglich, eine Fußstütze zu haben.

Wenn wir mit einer Maus arbeiten, muss es die Position der Maus ermöglichen, den Unterarm auf dem Tisch aufzulegen und einen Teil der Finger auf der Maus selbst, ohne dass man den Arm übermäßig strecken muss, um den Händen die Kraft zu geben, die Tasten zu drücken und die Maus zu bewegen.


Nicht gesundheit mit ergonomie verwechseln

Diesen Fehler machen nämlich auch einige Personen. Wenn Sie starke Schmerzen im Rücken haben, ist es am Besten, zu einem guten Spezialisten zu gehen, denn auch der beste Stuhl der Welt wird diese nicht lindern können.

Wenn Sie jedoch viele Stunden sitzen und Beschwerden vorbeugen möchten, können bestimmte ergonomische Stuhlmodelle sehr helfen. Beachten Sie jedoch, dass leider kein Stuhl Wunder bewirken kann. Es ist sehr wichtig, dass Sie auf die richtige Sitzposition achten, wie wir im vorherigen Abschnitt erwähnt haben.


Weitere externe aspekte

Neben dem Bürostuhl oder dem Arbeitsplatz gibt es noch weitere Elemente, die unsere Arbeitsweise beeinflussen. Wir sprechen über weitere externe Aspekte wie zum Beispiel die Beleuchtung.

Es ist ratsam, wann immer möglich, bei natürlichem Licht zu arbeiten und helle Lichtquellen, die direkt blenden, zu vermeiden. Es ist auch empfehlenswert, vor dem Arbeitstisch genügend Platz zu haben. Geräusche in der Umgebung oder auch die Luftqualität sowie die Raumtemperatur sind weitere Aspekte, die wir berücksichtigen müssen, um bequemer und effizienter zu arbeiten.