Haben Sie schon einmal von agilen Methoden gehört? In diesem Ofichairs-Beitrag erfahren Sie, was sie sind, welche Arten es gibt und wie Sie sie in Ihrem Alltag anwenden können.

Wenn Sie in einer Design-, Büro- oder Projektentwicklungsumgebung arbeiten, haben Sie wahrscheinlich mehr als einmal von „agilen Methoden“ oder agilen Arbeitsweisen gehört, bei denen es eine Reihe von Wegen und Schritten gibt, die zu befolgen sind, um fristgerecht zu liefern, Ihre Arbeitsabläufe auf dem neuesten Stand zu halten und letztendlich produktiver zu sein.

Die Wahrheit ist, dass die agilen Methoden ihren Aufschwung als Folge der technologischen Entwicklung hatten, wo es mit dem Aufkommen des Internets, der Mobiltelefone und der Nutzung von Apps immer notwendiger wurde, ein konstantes und hohes Arbeitstempo aufrechtzuerhalten, um den Endnutzer zufrieden zu stellen.

Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, stabile, konstante und nützliche Arbeitsabläufe zu schaffen, was durch den Einsatz agiler Methoden ermöglicht wird. Einige sind für digitale Bereiche konzipiert, aber andere wie Scrum oder Kanban sind auf verschiedene Bereiche anwendbar.

Aber lassen Sie uns Schritt für Schritt vorgehen:

Was sind die agilen Methodologien?

Agile Methoden sind standardisierte Arbeitsweisen mit einem strengen Schritt-für-Schritt-Protokoll, bei dem ein Projekt in mehrere kleinere Teile zerlegt wird, was eine schnellere Lieferung und eine größere Arbeitseffizienz ermöglicht.

In Wirklichkeit sind die agilen Methoden Teil der so genannten „agilen Philosophie“, die eine andere Art des Arbeitens und der Organisation umfasst. Es handelt sich um eine andere Denkweise, mit bestimmten Schlüsselaspekten:

  • Der Nutzer steht immer im Mittelpunkt, so dass ein Projekt nicht nur aus der Perspektive des „Zahlenden“ betrachtet wird, sondern auch unter dem Gesichtspunkt des Nutzens, den es für die Gesellschaft haben wird.
  • Es wird nach Prioritäten und nicht nach Dringlichkeit zugeordnet. Diese Feinheit ist wichtig, denn sie erfordert, dass man sich so organisiert, dass die am wichtigsten zu klärenden Probleme gelöst werden, ohne durch dringende Angelegenheiten unterbrochen zu werden, die dem Projekt Zeit und Wert stehlen.
  • Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, sowohl mit den Kunden als auch unter den Mitarbeitern. Tatsächlich, wie wir später sehen werden, werden in bestimmten agilen Methoden wie Scrum die Momente, in denen sich das Team trifft, um zu besprechen, was benötigt wird, „Zeremonien“ genannt.

Diese und viele weitere Punkte sind im berühmten „agilen Manifest“ aufgeführt, das auch Elemente wie die Geschwindigkeit der Lieferung, den Zweck usw. hervorhebt. Das Ziel dieser Arbeitsmethode besteht letztlich darin, produktiver zu sein und sich leicht an Veränderungen anzupassen.

Agile Methoden: Was sind sie und welche Arten gibt es

Arten von agilen Methodologien

Im Folgenden werden die bekanntesten agilen Methoden näher erläutert:

Scrum

Dies ist die derzeit am weitesten verbreitete Methode, die allerdings auch eine der kompliziertesten ist.

Von Anfang an wird ein Arbeitsteam eingesetzt, das aus einem Produktleiter, einem Koordinator und einem Arbeitsteam besteht.

Anschließend geht es darum, von vornherein aufzulisten, was zu erledigen ist. Aus dieser Liste werden die wichtigsten Prioritäten ausgewählt, und es wird ein bestimmter Zeitraum dafür festgelegt (nie mehr als zwei Wochen). Dies wird als Sprint bezeichnet.In diesem Sprint darf der Arbeitsablauf nicht unterbrochen werden und es dürfen keine neuen Aufgaben eingeführt werden, bevor die für diesen Zeitraum vorgesehenen Aufgaben abgeschlossen sind.

Bei dieser Methode wird der Kommunikation eine so große Bedeutung beigemessen, dass die Teamsitzungen als „Zeremonien“ bezeichnet werden, um ihren Stellenwert für diese Methode zu verdeutlichen. Diese Zeremonien finden also vor, während und nach dem Ende des Projekts statt, so dass das Projekt ständig überwacht wird und gegebenenfalls die Prioritäten oder Aufgaben für den nächsten Sprint neu festgelegt werden.

Scrum ist eher in sehr großen, integrierten Projektumgebungen anzutreffen, kann aber an viele Bereiche der Teamarbeit angepasst werden.

Kanban

Die Kanban-Methode ist im Gegensatz zu Scrum eine der am einfachsten zu befolgenden Methoden, die auch dann anwendbar ist, wenn man auf individueller Ebene produktiver sein möchte, und man kann sie perfekt in seinem persönlichen Umfeld einsetzen.

Kanban basiert auf einer Tabelle, die man in drei Teile unterteilt: zu erfüllende, offene und abgeschlossene Aufgaben. Dies ist natürlich die Basis, je nach Art Ihrer Tätigkeit kann man weitere Teile hinzufügen. Wenn man zum Beispiel im Journalismus tätig ist, kann man es in folgende Bereiche unterteilen:

  • zu produzierende Artikel;
  • Recherche;
  • Entwurf;
  • Korrektur;
  • Veröffentlichung.
Agile Methoden: Was sind sie und welche Arten gibt es

Es handelt sich um eine Methode, die sich sehr gut an verschiedene Bereiche anpassen lässt. Man muss nur Stift und Papier in die Hand nehmen und die drei Spalten in dem Kontext erstellen, den man braucht: auf persönlicher Ebene, bei der Arbeit, bei der Organisation der Wohnung usw.

Der Schlüssel liegt darin, nicht zu viele Aufgaben in der „zu erfüllende“-Rubrik (idealerweise nicht mehr als drei) und einen konstanten Arbeitsfluss zu haben. Das Ziel dieser Methode ist es, einen aktiven Arbeitsrhythmus aufrechtzuerhalten, so dass man das, was man beginnt, auch zu Ende bringt. Aus diesem Grund verwendet man die Tabelle: Wenn man sie vor sich liegen hat, ist es wahrscheinlicher, dass man das, was man angefangen hat, auch zu Ende bringt.

Design Sprint

Dies ist die von Google angewandte Methode, die im Wesentlichen aus 5 Tagen intensiver Arbeit besteht, bei der es darum geht, ein einzelnes Projekt in seiner Gesamtheit in Angriff zu nehmen und seine dringendsten Probleme zu lösen. Nach diesen 5 Tagen sollte man einen Vorschlag oder ein Produkt in der Hand haben, das man sofort einsetzen kann.

Fanden Sie agile Methoden interessant? Denken Sie daran, dass wir bei Ofichairs Experten für Büro-, Gaming- und ergonomische Sitzmöbel sind, um unseren Beitrag zu einer produktiven Arbeitsumgebung zu leisten.

Besuchen Sie uns jetzt auf unserer Ofichairs-Website. Verpassen Sie nicht unsere Angebote!